8.1 C
Siegburg
Dienstag, 16. April 2024

Emotionales Funken-Finale mit Gänsehaut und Partystimmung

Datum:

110 Aktive tanzten gemeinsam für über 1.000 „Jecke“

So schön kann Fastelovend sein! Gänsehaut, helle Begeisterung, karnevalistischer Frohsinn und tolle Partystimmung herrschten wieder beim „Finale“ der Siegburger Funken Blau-Weiß, das auch in diesem Jahr den krönenden Abschluss der blau-weißen Sitzungsveranstaltungen bildete.

Wie schon bei ihrer Damen- und bei ihrer Herrensitzung präsentierten die Blau-Weißen auch den Gästen ihrer großen Kostümsitzung am Karnevalssamstag ein mehr als fünfstündiges Programm, das keine Wünsche offen ließ und in dem mit mehr als 1000 „Jecken“ restlos ausverkauften Saal des Rhein Sieg Forums in jeder Hinsicht für jecken Frohsinn und auch für wahre Gänsehautmomente sorgte.

Ein erster emotionaler Moment folgte schon direkt, nachdem die „Minis“ sowie die Jugend- und Juniorentanzgruppen der Blau-Weißen zum Sitzungsbeginn mit ihren Tänzen die Herzen des närrischen Publikums im Sturm erobert hatten: Die Junioren verabschiedeten ihre langjährige Betreuerin Gabi Westphal in den „Ruhestand“. Zu den Dankesworten ihrer Trainerinnen Jana van Doorn und Sabrina Staudinger setzten die Jugendlichen mit Tafeln die Aufschrift „Danke Gabi!“ zusammen und bedankten sich bei ihrer zu Tränen gerührten Betreuerin mit zu Collagen zusammengesetzten Fotos aller Tänzerinnen und Tänzer, die sie jeweils zusammen mit Gabi zeigen. Das Publikum schloss sich diesem Dank mit verdientem Beifall an.

Anschließend löste die gesamte Funkenjugend erneut Begeisterung und Gänsehaut-Feeling im ganzen Saal aus. Denn zum dritten Mal – nach der höchst erfolgreichen Premiére bei der ebenfalls ausverkauften Mädchensitzung und einer zweiten Aufführung beim Kinderkostümfest – präsentierten alle blau-weißen Jugendgruppen ihren Gemeinschaftstanz, in dessen Verlauf – angefangen von den „Minis“, über die Jugend- und Juniorentanzgruppen bis hin zur Großen Tanzgarde – insgesamt rund 110 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene der Funken Blau-Weiß gleichzeitig auf der Bühne des Rhein Sieg Forums für ihr närrisches Publikum tanzten.

Und Schlag auf Schlag ging es im Top-Programm des Frohsinn-Finales weiter: Aufmerksam lauschten die „Jecken“ dem Jubiläumsbeitrag von Bernd Stelter, lachten herzhaft über die feucht-fröhliche Rede von „Sitzungspräsident“ Volker Weininger und ergaben sich wehrlos den „Zwerchfell-Attacken“ von „Blötschkopp“ Marc Metzger. Begeisterten Beifall erhielt auch Joachim Jung, der in seiner Rolle als Comedy-Dame „Lieselotte Lotterlappen“ mit Wortwitz begann, dann seine Sangeskünste offenbarte und schließlich mit der von ihm auf der Trompete intonierten Whitney-Houston-Hymne „One Moment in Time“ für Begeisterung und Gänsehaut gleichermaßen sorgte.

„De Paveier“, „Miljö“ und „De Rabaue“ sowie Sänger Torben Klein und seine Band zeichneten musikalisch für die überschwängliche karnevalistische Partystimmung der im rappelvollen Saal fröhlich feiernden Gäste verantwortlich.

Nicht fehlen durfte selbstverständlich der Auftritt des Siegburger Prinzenpaares, Prinz Phil I. und Siegburgia Sandra I., mit seinem Gefolge und natürlich hieß es auch bei dieser Karnevals-Sause „Bühne frei“ für die Traditionstanzgruppe aus dem Offizierscorps der Blau-Weißen und für die Große Tanzgarde der Funken, die für ihre akrobatischen Gardetänze mit ihren spektakulären Wurf- und Hebefiguren trotz der fortgeschrittenen Zeit den tosenden Beifall aller „Jecken“ im Saal erntete.

Zum Abschluss wurde es nochmal richtig emotional, als die Große Tanzgarde mit Marie Kemp, Maxi-Sue Günther und Aylin Schlösser drei aus ihren Reihen ausscheidende Tanzmariechen herzlich verabschiedete und nachfolgend Funkenpräsident Ferdi Büchel bekannt gab, dass dieses „Finale“ die letzte von ihm als Präsident moderierte Sitzung der Funken gewesen ist. Mit großem Applaus brachten ihm „seine“ Funken und ihre Gäste im Saal Dank und Anerkennung für sein großes Engagement und seine Verdienste entgegen und deutlich zum Ausdruck.

Mit diesem emotionalen Finale der fantastischen Kostümsitzung, die Gänsehautmomente und Emotionen sowie Partystimmung und ausgelassenen Frohsinn zu bieten hatte, war „Das Finale“ der Funken aber noch lange nicht am Ende. Auf der anschließenden Party im Foyer wurde zu den Karnevals- und Partyhits von Top-DJ „Sunfox“ ausgelassen bis in den frühen Morgen des Karnevalssonntags weiter gefeiert. (https://www.siegburger-funken.de

)

Weitere Artikel

Kollegen mit Wau-Effekt

Studien bescheinigen Bürohunden eine positive Auswirkung auf das Arbeitsklima und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden. Viele Unternehmen öffnen daher ihre Bürotüren für vierbeinige Kollegen. Doch...

Das Gymnasium Siegburg Alleestrasse habla español

Nach zwei Monaten Wartezeit durften nun 24 Schülerinnen und Schüler des GSA den ersehnten Gegenbesuch ihrer Austauschschülerinnen und -schüler aus Archena (Provinz Murcia) empfangen...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner