9 C
Siegburg
Freitag, 1. März 2024

Wanderung des MGV Wolsdorf

Datum:

Für Samstag, 9. September, lud der Männergesang-Verein Siegburg-Wolsdorf 1882 e. V. Mitglieder, aktive und inaktive, sowie Freunde und Förderer zur jährlichen Wanderung ein. Nach dem wettermäßig durchwachsenen Sommer meinte es der Spätsommer mit 30 und mehr Grad fast schon zu gut mit den Wanderlustigen.

So fanden sich, wie angesagt, 41 Personen mit Bagagewagen und kaltgehaltenen Getränken vor der Kirche Sankt Dreifaltigkeit ein. Pünktlich um 14 Uhr konnte der Fußmarsch in Richtung Stallberg beginnen. Die Hitze machte den vielfach betagten Akteuren doch schön zu schaffen.

Dankbar wurde der erste Zwischenstopp am Anwesen des bestens auf den durstigen Ansturm gerüsteten Gönners Ralf Seiler und seiner Familie wahrgenommen. Kühles Bier vom Fass, alkoholfreie Getränke und gar Schnäpse hatten die gastfreundlichen Seilers bereitstehen. Alle machten Gebrauch vom reichhaltigen Angebot und genossen die entspannte Atmosphäre.

Fast fiel es schwer, die Gruppe wieder in Gang zu bringen, um die nächste Etappe anzusteuern, nämlich das Gelände des Seniorenpflegeheims Sankt Josef, im Volksmund auch bekannt als Mühlenhof. Zum Glück war die Wegstrecke, dem Wetter angepasst, durch den Wald gewählt worden; eine Entscheidung, die alle zu schätzen wussten.

Am Zwischenziel angekommen, wurden schnell die Bänke aufgestellt, die fleißige Mitglieder am Morgen dort deponiert hatten. Die Wandergesellschaft war froh, sich zur Rast mit Brötchen und einem kühlen Getränk stärken und auf einem Sitzplatz ausruhen zu können.

Der Rückmarsch war, obwohl schon gegen 17 Uhr, doch noch ein wenig schweißtreibend und alle waren froh, endlich am Ziel, nämlich dem Schulhof und der Mensa der Grundschule Wolsdorf, angekommen zu sein, wo weitere 25 Teilnehmer auf die Wanderer warteten, die es vorgezogen hätten, auf den Fußmarsch zu verzichten.

Ein frisches Kölsch vom Fass war jetzt genau der richtige Durstlöscher. Dieses und alle möglichen Getränke wurden wunderbar serviert von Mitgliedern des Junggesellenvereins Rosenhügel, wobei einmal mehr die großartige Hilfsbereitschaft der Wolsdorfer Vereine erkennbar wurde, die sich gegenseitig nach Kräften unterstützen.

Ein vom Vorstand engagierter Caterer hatte inzwischen auf dem Schulhof sein Equipment aufgebaut. Bald schon zog der Duft von gegrilltem Fleisch durch den Schulhof und die Mensa und erinnerte insbesondere die Wandergesellschaft daran, dass Bewegung hungrig macht. Ein breites Angebot an leckerem Grillgut und frischen Salaten stand alsbald zur Verfügung, dem auch reichlich zugesprochen wurde.

Bei Musik, kühlen Getränken und intensiven Gesprächen ging dieser schöne Tag zu Ende, der vom 2. Vorsitzenden Heinz-Peter Schlieperskötter und dem Vorstand, so professionell wie gewohnt, vorbereitet worden war.

Weitere Artikel

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit

(Emotions-Anonymous/EA) Wir teilen im Gespräch Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Kontakt: Silke: 0151/16573691 Norbert: 0160/97319919 nea-sankt-augustin@web.de Samstags: 18.15 Uhr Markt 1 (Club) 53757 Sankt Augustin

Klinik Im Wingert

Herzliche Einladung zu einer Infoveranstaltung bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Cannabis oder Amphetaminen Über die Möglichkeit einer ganztägig ambulanten Rehabilitation bei Suchtproblemen informiert die Klinik...

Wer fragt, gewinnt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner