9.3 C
Siegburg
Sonntag, 25. Februar 2024

Bildung in Sachen Europa

Datum:

Das Anno-Gymnasium stimmt sich mit hochkarätiger Veranstaltung auf die Europawahl 2024 ein

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – im Vorfeld der Europawahl 2024 erlebte die zertifizierte Europaschule Anno-Gymnasium Siegburg in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Oberstufenveranstaltung, die selbst diejenigen, die normalerweise bei politischen Diskussionen sofort in einen Dornröschenschlaf verfallen, mitriss. Der Hauptakteur des Nachmittags war der erfahrene Journalist Ingo Espenschied.

Die Schülerinnen und Schüler der Q1 wurden von Espenschieds 60-minütiger Live-Dokumentation regelrecht in den Bann gezogen. Mit einer Kombination aus Information und anschaulichem Bild und Videomaterial gelang es dem eloquenten Redner, selbst diejenigen für Politik zu begeistern, die sonst eher wenig Kontakt mit dem komplexen Thema Europapolitik haben.

Espenschieds Botschaft „Die Herausforderungen sind real, aber das Gute ist – wir haben es selbst in der Hand“ kam gut an und sensibilisierte die Schülerinnen und Schüler für die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit. Espenschied führte vor Augen, dass Deutschland mit neun angrenzenden Ländern wie kaum ein anderes Land auf der Erde eng mit seinen Nachbarn verbunden ist. „Nur die Gemeinschaft kann sich in einer globalisierten Welt behaupten“, fügte er hinzu. Internationale Kooperation, Handel und kultureller Austausch seien dabei die Schlüssel zu allerseitigen Vorteilen, betonte auch Herr Prof. Dr. Reuber von der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Die Veranstaltung erreichte für die Schülerinnen und Schüler des Anno-Gymnasiums sicherlich ihren Höhepunkt, als Espenschied an ihre Verantwortung als Wählerinnen und Wähler am 9. Juni appellierte – dem Tag, an dem sie mit 16 Jahren als mündige Bürgerinnen und Bürger in Deutschland eine neue Zusammensetzung des Europaparlaments wählen dürfen. Ein Schüler aus der Q1 fasste die Stimmung treffend zusammen: „Ich dachte wirklich nicht, dass Politik so aufregend sein kann. Aber jetzt freue ich mich sogar auf die Europawahl!“

Die Veranstaltung endete mit einem begeisterten Applaus. Zusammen mit dem Journalisten Ingo Espenschied und der Konrad-Adenauer-Stiftung hat die Europaschule Anno-Gymnasium Siegburg ein weiteres Mal bewiesen, dass Politik mehr ist als trockene Debatten und langweilige Reden – es kann auch ein mitreißender Prozess sein, der die Leidenschaft der jungen Generation weckt und sie dazu ermutigt, ihre Stimme zu erheben.

Weitere Artikel

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit

(Emotions-Anonymous/EA) Wir teilen im Gespräch Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Kontakt: Silke: 0151/16573691 Norbert: 0160/97319919 nea-sankt-augustin@web.de Samstags: 18.15 Uhr Markt 1 (Club) 53757 Sankt Augustin

Ergonomie

Muskel-Skelett-Erkrankungen vorbeugen Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) machen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems den größten Anteil an den Arbeitsunfähigkeits-Tagen aus. Mehr als 20...

Ein Händchen für Holz

Reparieren statt Wegwerfen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner