9.2 C
Siegburg
Donnerstag, 29. Februar 2024

Kleiner Piks mit großer Wirkung

Datum:

Impfaufklärung am GSA

Die Rückkehr zum normalen Schulbetrieb nach der langen Coronapause ermöglichte es dem Gymnasium Siegburg Alleestraße (GSA), einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsbildung seiner Schülerinnen und Schüler zu leisten. Im Rahmen der Unterrichtssequenz „Immunbiologie – Abwehr und Schutz von Krankheiten“ der Jahrgangsstufe 10 wurde im November eine Impfaufklärung durchgeführt. Besondere Akzente setzte dabei der Verein „Impfaufklärung in Deutschland e. V.“, vertreten durch die Ortsgruppe Bonn und Medizinstudenten der Universitäten Köln und Bonn.

Einer der Referenten war kein Unbekannter: Simon Hennes, Medizinstudent und ehemaliger Schüler des GSA, ergriff die Gelegenheit, sein Wissen mit den aktuellen Zehntklässlern zu teilen. In der Klasse 10a traten Carmen Kühn (9. Semester) und Luca Reindl (5. Semester), Medizinstudenten an der Universität Bonn, als Referenten auf und lieferten einen eindrucksvollen Beitrag zur Impfaufklärung.

Die Besonderheit dieser Veranstaltung am GSA lag jedoch nicht nur in der hochqualifizierten Vermittlung medizinischen Wissens, sondern auch in der Einbindung der Schülerinnen und Schüler in eine wissenschaftliche Studie. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Impfaufklärung in Deutschland e. V.“ nahmen alle vier Klassen an einer Doktorarbeit teil, in der die Wirksamkeit der durchgeführten Schulvorträge evaluiert wurde. Drei der Klassen (10b, 10c, 10d) fungierten als Interventionsgruppe, während die Klasse 10a als Kontrollgruppe diente.

„Die überwältigende Zustimmung und hohe Teilnehmerzahl sind nicht selbstverständlich“, betonte Simon Hennes, der Vorsitzende des Vereins und stolzer Ehemaliger des GSA. Die Eltern aller Schülerinnen und Schüler sowie die Schülerinnen und Schüler selbst gaben ihr Einverständnis zur Teilnahme an der Studie.

Die Veranstaltung war interaktiv gestaltet: Die Schülerinnen und Schüler wurden in vier Gruppen eingeteilt, um ihr Vorwissen aus der Unterrichtsreihe zu sammeln und zu präsentieren. Die Referenten griffen die Ergebnisse im Laufe des Vortrags auf und vertieften sie gegebenenfalls. Ein beeindruckendes Bildmaterial unterstützte die Präsentation und trug zur Veranschaulichung der Inhalte bei.

Der Verein „Impfaufklärung in Deutschland e. V.“ setzt sich seit 2017 für unabhängige, niedrigschwellige und evidenzbasierte Aufklärung über Impfungen ein. In ihrem Projekt „Impf Dich“ haben sie bereits über 6.000 Schülerinnen und Schüler erreicht und dabei ein grundlegendes Verständnis für das Immunsystem und Impfungen vermittelt. Ihr interaktiver Vortrag an weiterführenden Schulen, kombiniert mit einem freiwilligen Impfpass-Check, trägt dazu bei, ein fundiertes Impfbewusstsein zu schaffen und die Impfquoten zu erhöhen.

Johannes Schmidt

Weitere Artikel

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit

(Emotions-Anonymous/EA) Wir teilen im Gespräch Erfahrung, Kraft und Hoffnung. Kontakt: Silke: 0151/16573691 Norbert: 0160/97319919 nea-sankt-augustin@web.de Samstags: 18.15 Uhr Markt 1 (Club) 53757 Sankt Augustin

Ergonomie

Muskel-Skelett-Erkrankungen vorbeugen Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) machen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems den größten Anteil an den Arbeitsunfähigkeits-Tagen aus. Mehr als 20...

Ein Händchen für Holz

Reparieren statt Wegwerfen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner